7 Seen Wanderung – immer noch Vorbereitung auf den Weg durch Mecklenburg

73fb394ae6Kein Pilgerweg aber eine gute Vorbereitung auf unser Vorhaben, den Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte unter die Füße zu nehmen.
Schon zum dritten Mal nehmen wir an der 7 Seen Wanderung im Leipziger Neuseenland teil. Anlässlich des Stadtfestes von Markkleeberg, einer Kleinstadt im Süden von Leipzig, organisiert von den Sportfreunden Neuseenland e.V., dem Tourismusverband Neuseenland e.V. und der Stadtverwaltung Markkleeberg, findet jedes Jahr Anfang Mai dieses Event statt. Mehrere Tausend Wanderer begeben sich auf die Strecken, die als thematische Wanderungen mit Führung oder individuell als Wanderstrecken ohne Führung angeboten werden. Für jeden ist  etwas dabei, von der 4 Kilometer „Maikäfertour“ bis zur 104 Kilometer „Neuseenland XXL“. Viele fleißige Helfer sorgen dafür, dass sich niemand verläuft und dass niemand verdurstet oder verhungert. Die Feuerwehrdepots und Rettungsstellen werden zu Versorgungseinrichtungen umfunktioniert und überall auf den Wegen befinden sich Kennzeichen, die man nicht übersehen kann. Eine perfekte Organisation und interessante Strecken sorgen dafür. dass es jedes Jahr mehr Teilnehmer werden. Mehrere Tausend waren es auch in diesem Mai wieder. Und wir waren selbstverständlich dabei.

Weiterlesen

ökumenischer Pilgerweg 2. Teil

imagesDa fehlt doch noch was!

Wer meinen Blog aufmerksam gelesen hat weiß, dass wir bisher nur von zu Hause aus bis nach Eisenach auf dem ökumenischen Pilgerweg gelaufen sind, also nur auf etwa der Hälfte des gesamten Weges. Nun ist es soweit. Wir fahren zum Anfang des Weges, um von dort aus zurück vor unsere Haustür zu laufen. Wir haben noch etwas Urlaub übrig und wollen diesen für ökumenischen Pilgerweg nutzen. Am 22. September geht es los. Ich habe eine günstige Bahnverbindung gefunden und sofort gebucht. Wir starten am nächsten Sonntag morgen nach Leipzig, haben dort Anschluss mit dem ICE nach Dresden Neustadt und fahren von dort  aus mit der Regionalbahn nach Görlitz. Das ganze kostet 29€ – ein wirkliches Schnäppchen und ein Grund wieder mal mit der Bahn zu fahren. Los gehen wir dann am nächsten Tag in Görlitz. Der Weg führt uns über Bautzen, Kamenz, Großenhain, Strehla und Wurzen bis zurück nach Delitzsch. In 10 Tagen wollen wir wieder da sein. Haus und Hund sind versorgt und so können wir uns voll und ganz auf das Vorhaben konzentrieren.

Weiterlesen

Offenes Lesecaffee in Delitzsch

Jeden letzten Sonntag um 17 Uhr findet in der Altstadtkneipe Nr. 2 ein offenes Lesecaffee statt. Hier können alle die es wollen, ihr selbst geschriebenes oder auch fremde Sachen vorlesen. Jeder hat 10 Minuten Zeit dafür. Erlaubt ist alles außer Propaganda. Während der Veranstaltung wird nichts gewertet. Dazu hat man dann danach, während einer gemütlichen Runde in der Nr.2 die Gelegenheit .

Warum schreibe ich das hier?

Im vorigen Jahr sprach mich eine Lokalreporterin der LVZ und später auch eine ehemalige Klassenkameradin an, ob ich nicht mal was aus meinem umfangreichen Blog vorlesen möchte . Sie hatten hier einiges gelesen und fanden es wert, dass man dies auch mal öffentlich vorträgt. Ich fühlte mich zwar geschmeichelt aber doch etwas überfordert. Oder sollte ich besser überschätzt schreiben? Erst nach langem Zureden ließ ich mich darauf ein und begann eine Serie mit dem Bericht über den West Highland Way. Das passte ganz gut in die Runde, da sie in der Whisky – Stube der Gaststätte stattfand. Die Atmosphäre war sehr angenehm und meine Texte kamen offenbar recht gut an.

Kurz und gut, mittlerweile bin ich mit dem West Highland Way durch und lese nun den Reisebericht über den Caminho Portugues. Am 23. Oktober um 17 Uhr geht es weiter mit der ersten Etappe, nachdem ich vorigen Monat die Einleitung gelesen habe.

fb_img_1469393715443

Wer also in der Nähe ist oder im Umkreis von Delitzsch wohnt – es ist eine offene Veranstaltung – kein Eintritt und man kann auch nur zuhören. Es geht ziemlich bunt zu und eigentlich ist immer für jeden etwas dabei.

Ich entschuldige mich schon mal dafür, dass ich wahrscheinlich wieder mal etwas überziehe.

Gruß Gert .